Liebe Aikidoka,

nun enden die Sommerferien, die Pandemie ist nach wie vor in vollem Gange. Es ist weiterhin größte Vorsicht geboten, um den Schutz der Gesundheit aller zu gewährleisten und dem Virus Einhalt zu gebieten.

Da allen aktiven Aikidoka das regelmäßige Training im Dojo ein Bedürfnis ist, ist es nun Zeit, neue Wege zu finden, wie ein sicheres, risikoarmes Training für alle in dieser Zeit bestmöglich gewährleistet werden kann. Aikido Lehrer R. Brauhardt hat, zusammen mit seinem Trainer-Team, daher ein neues Konzept erarbeitet, welches ab Mitte August in die Erprobungsphase gehen soll. Neben den regulären Trainingsangeboten, die selbstverständlich beibehalten werden, wird es zusätzlich die Möglichkeit zum selbstständigen freien Training geben. Dazu kann das Dojo von den erfahreneren Vereinsmitgliedern, in Absprache mit R. Brauhardt, auch außerhalb der Trainingszeiten, einschließlich an Wochenenden und Feiertagen, selbstständig genutzt werden. Auf Wunsch und nach Vereinbarung kann den Aktiven, auch in den freien Trainingszeiten, eine Trainerin oder ein Trainer zur Seite gestellt werden, die das freie Training begleiten und bei Fragen zur Verfügung stehen. Damit soll allen Midglieder*innen die Möglichkeit eröffnet werden, ihr persönliches Aikido Training, zeitlich flexibel, in den Alltag zu integrieren. Während des freien Trainings ist es möglich, einzeln und kontaktlos zu trainieren, oder auch sich mit einem Trainingspartner zum gemeinsamen Training zu verabreden. Für mehr Flexibilität und Sicherheit wurden bauliche Maßnahmen im Dojo unternommen, die es ermöglichen, den Trainingsbereich in zwei voneinander abgetrennte und separat zu belüftende Räume zu unterteilen. Um das Einzeltraining zu unterstützen, wurde ein Stand-Boxsack angeschafft. Dieser kann zusätzlich im Einzeltraining genutzt werden, um z. B. Angriffstechniken zu schulen, Schrittfolge und Präzision bei Ausweichbewegungen zu verbessern und die korrekten Abstände zum Partner einzuüben.

Aikido lebt durch die Menschen, die es ausüben. Wie alle Aktiven wissen, ist das regelmäßige Training das A und O. Das neue Konzept ist dazu gedacht, jedem Vereinsmitglied die Gelegenheit zum regelmäßigen, intensiven Training, auch in diesen schwierigen Zeiten zu erhalten. Vorschläge für die Erweiterung und Optimierung dieses Konzeptes werden gerne entgegengenommen. Die Anmeldung für freie Trainingseinheiten erfolgt telefonisch bei R. Brauhardt unter 0271–64128.

Bleibt gesund!

Viele Grüße

Euer Aikido Siegen Team

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.